Aloha! Heute habe ich ein neues Format für Dich hier bei Triathlon-Podcast und zwar nenne ich es den “Race Check” oder “Race Report” also “Rennbericht”.

Worum geht’s? Ganz einfach – Ich frage für Dich in der Triathlonszene nach wer bei welchem Rennen gestartet ist und welche Erfahrungen der/ die Starter/in bei dem jeweiligen Rennen gemacht hat.

Das reicht von Anreise, über Hotelunterkunft, über Pastaparty Qualität, Check In, über die Rennstrecke selbst, Finisherbuffet, und so einiges mehr.

Letztendlich verfolge ich das Ziel zum einen:

a) Athleten, die mit dem Gedanken spielen bei dem jeweiligen Rennen an den Start zu gehen oder sich für das Rennen anzumelden, mehr Insights über das jeweilige Rennen zu geben, und
b) Rennveranstaltern Tipps und Anhaltspunkte zu geben, an welchen Stellschrauben sie in Zukunft vielleicht drehen könnten um die Qualität Ihres Rennens zu verbessern.

Das heißt es ist kein “Haudrauf” Format, sondern ich achte darauf, dass zwischen der Teilnahme des Gastes an dem Rennen als auch der Aufnahme zu diesem Race Check oder Race Report ein gewisser zeitlicher Abstand gegeben ist, so dass vielleicht große Emotionen etwas runtergefahren sind und ein objektives Statement abgegeben werden kann.

Los geht’s heute mit einem Race Check oder Race Report (you name it) und zwar über den Ironman Barcelona 2018.

Viel Spaß beim Anhören.